Die Umwelt schonen und dabei Geld verdienen!

Bei der photovoltaischen Nutzung von Sonnenenergie wird die Strahlung der Sonne mittels Solarmodulen in elektrische Energie umgewandelt.

Solarzellen erzeugen aus Tageslicht Gleichstrom, der von einem Wechselrichter in Wechselstrom umgewandelt wird. Dieser wird ins öffentliche Stromnetz eingespeist und von den Netzbetreibern vergütet (Erneuerbare-Energien-Gesetz).

Die Höhe der Vergütung hängt u.a. von der Fläche ab und setzt sich wie folgt zusammen (Vergütung in Cent / kwh):

Anlagentyp

ab 01.11.2012

ab 01.12.2012

Dachanlage bis 10 kWp

18,18 Ct

17,99 Ct

Dachanlage bis 40 kWp

17,24 Ct

17,07 Ct

Dachanlage bis 1.000 kWp

15,38 Ct

15,23 Ct

Freiflächen- und Dachanlagen bis 10 MWp

12,58 Ct

12,46 Ct

 

Ziel des Gesetzes ist es, den Anteil an erneuerbaren Energien bis 2010 auf mindestens 12,5% zu erhöhen, bis 2020 auf mindestens 20 % zu erhöhen. Unter Erneuerbaren Energien werden genannt: Wasserkraft, Windenergie, Solare Strahlungsenergie, Geothermie, Energie aus Biomasse.

Für den Stromverbrauch im Haus wird Strom wie gehabt aus dem öffentlichen Netz über den Verbrauchszähler bezogen. Alternativ kann auch der Solarstrom anteilig für den Eigenverbrauch genutzt werden.

Kontakt zur CarportUnion

Zentrale:
Tel: +49 (0)3341 / 306464
Fax: +49 (0)3341 / 306474
info(at)carportunion.de

Mehr zum Thema

Weitere Informationen zum Thema Sonnenenergie und Solaranlagen.